Schritt für Schritt zum außergewöhnlichen Bild!

Das Portrait von Kristina hat für so einige Aufregung unter Kollegen und unseren Kunden gesorgt. Jeder wollte wissen:

  • „Wie ist dieses Bild entstanden?“
  •  „Welches Blitzsystem wurde dafür eingesetzt?“
  • „Dafür habt ihr bestimmt lange gebraucht?!“

In Wahrheit, nahm das Bild keine 5 Minuten in Anspruch.

Es war ein extrem sonniger Tag in München, im Hotel Königshof fand unser Workshop für Hochzeitsfotografen statt. Wir waren alle sehr fleißig und hatten alle langsam Hunger.

Als es endlich hieß: „Das Mittagessen ist serviert“ stürmten alle aus dem Hotelzimmer, nur wir, zwei Christinas, blieben zum Umziehen, schließlich sollte das Hochzeitskleid nichts von der Suppe abbekommen.

Der Fächer lag aufgeklappt am Fenster und warf einen schönen, harten Schatten auf die Fensterbank. Unser Model Kristina war bereits dabei aus dem Kleid zu schlüpfen, da habe ich sie gebeten vor das Fenster zu treten und kurz den Fächer vors Gesicht zu halten, nach einer kleinen Korrektur entstand anschließend das Bild.

…und jetzt erfährst du alles wichtige zur eigenen Umsetzung der Bildidee… viel Spaß!

Folge unserer Anleitung und du bekommst ein ähnliches Ergebnis:

  1. Positioniere dein Model an der starken Lichtquelle, in unserem Fall das Fenster – du stehst ihr genau gegenüber.
  2. Lege ihr einen Fächer in die Hand und lass sie damit spielen – beobachte das Lichtmuster auf ihrem Gesicht und Dekolleté.
  3. Wähle deine Pose, ob der Fächer mit im Bild ist oder nur als projektiertes Schattenspiel – das entscheidest du.
  4. Ist die Braut kurvig – legt sie ihre freie Hand auf der Taille ab, das lässt sie viel schlanker erscheinen, auf keinen Fall den Oberarm am Körper anlegen!
  5. Unsere persönliche Empfehlung bei Portraits: fordere das Model auf, Luft zu holen bevor du abdrückst.

Kameraeinstellungen und Equipment

  • Canon EOS 5D Mark III mit Canon 85mm 1.2
  • Sonnenlicht von außen – kein Blitz und auch kein Reflektor
  • Einstellungen f/6,3 | 1/1250 | ISO 400
  • Fokus liegt auf ihren Augen
  • Bildbearbeitung mit unseren Presets für Lightroom und Photoshop

Versuch die Idee gleich bei der nächsten Gelegenheit umzusetzen, du musst auch nicht bis zur nächsten Hochzeit warten – zu hause mit einem Model, Freundin, Schwester usw. geht das genau so gut. Sie werden sich ganz bestimmt über ein solches Bild freuen.

Wir wünschen dir fantastisches Licht, jede Menge Inspirationen und eine glückliche Braut!

 

Variante Nr. 2 mit Sue – ohne den Fächer im Blick, nur das Muster: 

Schlagwörter: ,