Schöne Bilder der beliebten Details

Die komplette Hochzeitsbranche liebt sie: die kleinen Hochzeitsdetails!

Von Brautschuhen, über Schmuck und den Brautstrauß bis hin zu Strumpfband und Parfümfläschchen. Inspirationen gibt es in Hülle und Fülle auf Instagram, Facebook, Pinterest und natürlich in allen Hochzeitsblogs und Magazinen.

Wir möchten dir 3 Tipps mit auf den Weg geben, wie bei uns diese Details fotografiert werden. Befolge sie und auch dir werden schöne Ergebnisse gelingen, in jeder Location und bei jeder Lichtsituation, ohne auf teures Blitz-Equipment zu greifen oder es zeitaufwendig aufzubauen.

Schnell und einfach umgesetzt, während einer Reportage ist der Faktor Zeit nun mal begrenzt.

Schritt 1. Wo ist das schönste Licht?

Details kommen beim Tageslicht am schönsten zur Geltung und das findest du am Fenster oder Terrassentür.  Arbeite bei der Aufnahme im Winkel von 90° 120° Grad zum Licht, damit lassen sich wundervolle Licht- und  Schattenverhältnisse festhalten.

Denke daran: Schatten geben den Details ihre Tiefe und Struktur, dass lässt jedes noch so schlichte Schmuckstück hochwertiger wirken!

 

Schritt 2.  Sorge für einen ruhigen Hintergrund.

Schau dich vor Ort um, was könnte sich dafür eignen? Z.B.:

  • Holzboden
  • Teppich
  • Tisch
  • Sofa, Sessel
  • Steinboden auf der Terrasse
  • usw…

Lässt sich nichts passendes für einen schönen Hintergrund finden?

So brauchst du auch nicht zu verzweifeln! In solchen Fällen nehmen wir einfach das Brautkleid. Lege dafür das Hochzeitskleid einfach quer über den Stuhl und lichte kleine Details wie Parfümfläschchen, Schmuck, Ringe, Schuhe und sogar den Brautstrauß darauf ab.

Sollte es mal nicht möglich sein, das Kleid zum Fenster zu bringen nun, dann nimmst du einfach die Gardine, ein Kissen, die Tischdecke oder bringst einen Fotokarton selbst mit!

 

Schritt 3. die richtigen Kameraeinstellungen:

Wir haben uns für den manuellen Modus entschieden und begleiten auf diese Art komplette Hochzeitsreportagen und Fotosession. Natürlich haben wir auch mal die Halbautomatik ausprobiert, doch das liegt uns nicht. Im M-Modus erzielen wir ausgezeichnete Ergebnisse.

In Innenräumen arbeiten wir gerne im ISO 400 800 Bereich, wählen dabei die Blende 4, um genügend Schärfentiefe zu bekommen. Je nach Lichtverhältnissen wird die Verschlusszeit entsprechend angepasst.

Mehr zum unseren Kameraeinstellungen findest du ausführlich >> hier << erklärt.

 

Für schöne Detailaufnahmen haben wir zwei weitere Beiträge:

Möchtest du erfahren, welches Equipment bei uns für die Detailaufnahmen zum Einsatz kommt? Dann lass dir folgenden Beitrag nicht entgehen:

MAKROAUFNAHMEN KREIEREN MIT JEDEM OBJEKTIV

 

Weiteres zum Thema Getting Ready Braut, mit einer kompletten Liste der Details, haben wir hier für dich gebloggt:

DETAILS EINER BRAUT AUF HOCHWERTIG FOTOGRAFIEREN

 

Möchtest du mehr Sicherheit bei einer Hochzeitsreportage? Nichts vergessen, schnell alles prüfen und jeden Tipp nachlesen? In unserem Spicker findest du alles was du brauchst, bist viel sicherer und erzielst großartige Ergebnisse!

Folge dem Link um mehr zu erfahren:

SPICKER FÜR HOCHZEITSREPORTAGE

 

Wir wünschen dir viel Spaß bei der Umsetzung, mit schönen Ergebnissen!

Es folgen ein paar Inspirationen für dich:

Schlagwörter: ,