Veranstalte ein erfolgreiches Inspirations-Shooting

Mittlerweile sind sie allen bekannt, in jedem Hochzeitsblog und Magazin zu finden, reine Inspirations-Fotostrecken für Brautpaare. Thematisch angelegt von klassisch elegant, über Boho und Vintage, von Rock´n Roll bis hin zu Märchenhochzeiten und noch einiges mehr.

Verspürst du den Wunsch, eine eigene inspirierende Fotosession auf die Beine zu stellen? Du hast eine Idee und weißt nicht, wo du anfangen sollst, wie sie zu realisieren wäre?

In unserer Laufbahn haben wir zahlreiche Projekte verwirklicht und möchten unser Wissen mit dir teilen. Wie gewohnt, erwarten dich auch in diesem Beitrag wertvolle Tipps:

Wie du selbst ein erfolgreiches Inspirationsshooting organisiert und durchführst! 

Schritt für Schritt zum erfolgreichen Inspirationsshooting

Ein paar Worte vorweg: Ein Projekt läuft immer auf TFP Basis – Time for Picture und zwar für alle! Das bedeutet, dass jeder Dienstleister und alle Models, eine gewisse Leistung auf eigene Kosten erbringen.

Nach etwa 2 bis max. 4 Wochen, bekommen alle Beteiligten die schönen Bilder kostenfrei als Endergebnis – zu ihrer freien Nutzung im Sinne der eigenen Werbezwecke! Das Bildmaterial dient dazu:

  • um potenzielle Kunden auf sich aufmerksam zu machen
  • um über sich selbst hinaus zu wachsen
  • etwas Neues auszuprobieren
  • vorhandene Kunden inspirieren
  • und vielleicht in der Fachpresse zu erscheinen

Ein Styled-Shooting ist nicht „einfach eine kleine Fotosession“ – es erfordert sehr viel Zeit und gewisses Organisationstalent, vom Durchhaltevermögen ganz zu schweigen. Kommunikation ist während des gesamten Projektes wichtig.

Doch wo und wie startest du? Es geht los mit:

  1. Alles fängt mit einer Idee an: Was inspiriert dich? Ein bestimmtes Buch? Vielleicht ein Film oder eine Serie? Farben? 
 Mach dir als erstes dazu mehrere Notizen.
  2. Erstelle bei Pinterest ein Album mit frischen Ideen.
    Schau hier: Christina & Eduard Photography
  3. Partner finden: Hier meinen wir die entsprechenden Dienstleister, in unseren Augen sind sie Partner des Projekts!
    • Erstelle eine Liste deiner aktuellen Partner, wer alles für dein Projekt in Frage kommt.
    • Solltest du noch keine Partner haben, findest du sie sehr schnell in sozialen Netzwerken wie: Facebook-Gruppen und  Instagram usw…
    • Google ist eine große Hilfe, um auch in deiner Region fündig zu werden.
    • Frag unbedingt im Familien-, Freunden- und Bekanntenkreis rum.
  4. Zeig deine Pinnwand den Dienstleistern, das wird sie inspirieren und den Entschluss zum mitmachen verstärken.
  5. Models suchen auf TFP-Basis – jedes Projekt braucht attraktive Gesichter, die jeweiligen Models findest du schnell: 
    • im Bekannten- /Freundes- und Familien -Kreis
    • Facebook Gruppen: MODELNEST, ALTERNATIVE MODEL KARTEI,  usw…
    • Instagram mit Hashtags wie: #modelfrankfurt #modelhamburg #modelcouple u.ä.
  6. Eine gute Visagistin ist das A und O! – Du findest sie:
    • in deinem Bekannten- /Freundes- oder Familien -Kreis
    • auf Instagram mit passenden Hashtags z.B. #visagistinfrankfurt #visagisthamburg u.ä.
    • starte einen Aufruf in Facebook-Gruppen, auf deinem persönlichen Profil, auf deiner eigenen Fan-Page, frag nach persönlichen Empfehlungen in Gruppen für Fotografen usw…
  7. Erarbeite einen TFP-Vertrag für deine Inspiration Fotostrecke, damit bekommen alle Beteiligten mehr Sicherheit, dass sie am Ende tatsächlich auch das versprochene Bildmaterial für die eigenen Werbezwecke erhalten und nutzen dürfen!


Es ist dein erstes Projekt und dir fehlen noch Partner?

So kannst du und dein vorhandenes Team euch selbst helfen:

  1. Outfit weibliches Model: Beschreib dem Model, anhand von Beispielbildern, wie du dir das Styling in etwa vorstellst. Anschließend schaut sie im eigenen Kleiderschrank nach, stöbert bei ihren Freundinnen.
    Es findet sich immer etwas passendes, was nicht passt wird passend gemacht!
  2. Outfit männliches Model: Stoffhosen mit Hemd evtl. Hosenträgern – haben doch die meisten Männer bereits im Schrank.
  3. Blumen: Im Frühjahr und im Sommer gibt es Blumen überall z. B. Feldblumen, Flieder oder Rosen im Garten der Nachbarin. Pflück deine eigenen Orchideen ab! Du hast noch keine? Dann wird es Zeit welche anzuschaffen. Hortensien aus dem Garten der Mutter ergeben fantastische Brautgestecke und schmücken jeden Hochzeitstisch.
  4. Geschirr bei der Mutti oder Oma ausleihen.
  5. Eine alte Gardine zur Tischdecke umfunktionieren, im Stoffladen sich nach Restbeständen umschauen.
  6. Als Location kann der eigene Garten dienen. Erkundige dich im Bekanntenkreis nach einer alten Scheune oder ähnlichem.

Wichtiges zum Ablauf des Tages:

  • Starte den Tag mit einer Teambesprechung!
  • Denk an deinen TFP-Vertrag und bring ihn mit, vor Ort kann ihn gleich jeder unterschreiben und abfotografieren.
  • Erzähle mit deinen Bildern eine Geschichte.
  • Lege dir eine Liste für Must-have Aufnahmen an:
    • Dekoration
    • Outfits: Kleid, Schuhe
    • Styling vom Make-up, Frisur,
    • Portraits
    • Detailaufnahmen wie Schmuck und Parfüm
    • etc.

Übersicht: Workflow nach dem Projekt

  • Nach dem Projekt, wählst du Best Of Bilder aus und bearbeitest sie, innerhalb von 2 bis max. 4 Wochen!
  • Die fertigen Bilder bekommen alle Teammitglieder in hoher Auflösung ohne Logo oder Wasserzeichen.
  • Zur Übergabe der Bilder empfehlen wir die Galerie von Pixieset.
  • Reiche anschließend die Fotostrecke in Magazine und Blogs zur Veröffentlichung ein. Zu diesem Thema findest du >> hier im Blog einen ausführlichen Beitrag <<
  • Sobald die Fotostrecke in der Fachpresse veröffentlicht wird, blogge das Fotoshooting auch in deinem Blog. Unsere Frühlingsgöttin Flora kann dich dabei inspirieren >> schau hier rein <<

Ein Tipp von uns für noch mehr Erfolg bei deinem Projekt:

Nutze die Zeit am Shooting Tag auch für Making-Of-Bilder, um z.B. einen interessanten Blogbeitrag „Hinter den Kulissen“ zu bloggen.

Dein Team wird sich über diese Fotos freuen, sie können das Bildmaterial wunderbar für die eigene Präsenz in soz. Netzwerken nutzen und dich dabei verlinken!

 

Wichtige Voraussetzung für die Umsetzung eines Style-Shootings: Fasse den Entschluss und ziehe es durch, lass dich dabei von Nichts und Niemandem abhalten!

Und jetzt wünschen wir dir viel Spaß bei der Planung, mit großartigem Erfolg im Anschluss!

 

Wie deine Inspiration im Anschluss veröffentlicht wird, erfährst du in diesem Beitrag:

WIE ERREICHE ICH EINE PUBLIKATION?

Die komplette Inspiration

zur Frühlingsgöttin Flora erwartet dich

>> hier << 

Schlagwörter: , , ,